Infekten bei Rheuma: Frau-mit-schnupfen

Infekten vorbeugen

Aktiv sein

Die eine Erkältung gerade auskuriert, bahnt sich schon der nächste Infekt an. Viele Rheuma-Patienten sind anfällig für Husten, Schnupfen und Co. Der Grund dafür: Die Unterdrückung des Immunsystems durch Basistherapeutika oder Biologika. Diese Medikamente gehören zu den sogenannten Immunsuppressiva. Diese unterdrücken das übereifrige Immunsystem, das sich bei entzündlich-rheumatischen Erkrankungen gegen körpereigene Strukturen wie die Gelenkinnenhaut oder die Blutgefäße richtet. Dadurch, dass unser Abwehrsystem aber nicht mehr so aktiv ist, kann es auch seiner eigentlichen Aufgabe nicht mehr im vollen Umfang nachkommen. Die Folge: Viren und Bakterien haben leichteres Spiel.

Es gibt aber durchaus einige Möglichkeiten, Infekten vorzubeugen:

  • Bewegen Sie sich so viel wie möglich an der frischen Luft. Ideal ist Bewegung in Form eines täglichen Spaziergangs oder – wenn möglich – einer halben Stunde Sport in Form von Wandern, Radfahren oder Walken.
  • Ernähren Sie sich ausgewogen und vielseitig: Obst und Gemüse, Fisch und Vollkorn-Produkte versorgen den Körper mit den wichtigen Vitaminen A, C, D und E sowie den Spurenelemente Eisen und Zink.
  • Vermeiden Sie Stress: Er schwächt den Körper, sodass Viren und Bakterien leichtes Spiel haben.
  • Schlafen Sie ausreichend: Studien zeigen, dass Schlafmangel einen erheblichen Einfluss auf das Erkältungsrisiko hat.
  • Der wirksamste Schutz vor der Übertragung von Viren und Bakterien ist das regelmäßige Händewaschen. Wasser und Seife reichen dabei völlig aus, spezielle Desinfektionsmittel sind nicht erforderlich.
  • Verwenden Sie möglichst weder Besteck noch Gläser oder Flaschen, die bereits von anderen Menschen benutzt wurden.
  • Vermeiden Sie Händeschütteln, enge Umarmungen oder Küsse mit erkrankten Personen.
  • Im Winter schützt ein bis zur Nase hochgezogener Schal vor Tröpfcheninfektionen, Handschuhe verhindern die Übertragung von Viren an Haltegriffen in öffentlichen Verkehrsmitteln.
  • Um sich vor der echten Grippe (Influenza) zu schützen, können Sie sich impfen lassen. Sprechen Sie hierzu am besten mit Ihrem Rheumatologen.
1 Stern2 Sternen3 Sternen4 Sternen5 Sternen (3 Bewertungen, Durchschnitt: 2,67 von 5)
Loading...
mal gelesen