Mouni

Mein Name ist Mouni, ich lebe in Hamburg und bin seit 2002 als selbstständige Köchin aktiv. Das Herzstück meiner Arbeit sind die Kochkurse, die ich mit viel Leidenschaft und Engagement gebe. Mit
24 Jahren bekam ich die Diagnose Rheumatoide Arthritis, die mich jetzt seit 34 Jahren begleitet.

Diagnose:

Rheumatoide Arthritis seit 34 Jahren

Mein Motto:

Du kannst etwas gegen die Schmerzen tun!

Mein Rat für Neuerkrankte:

Da habe ich viele Tipps: Sich einen vertrauenswürdigen Arzt/Ärztin suchen, alternative Heilmethoden miteinbeziehen, Ernährungsvorschläge und -tipps und evtl. psychologische Hilfe in Betracht ziehen. Vor allem: Nicht aufgeben!

Mein mutigster Rheuma-Moment:

Als ich beschlossen habe, Ernährungsseminare für Menschen mit Rheuma zu geben und damit an die Öffentlichkeit zu gehen.

Das bedeutet es für mich, eine Rheumaheldin zu sein:

Dass ich es immer wieder geschafft habe, mich aus Tiefs herauszuarbeiten.

Warum ich eine Rheumaheldin bin?

Das werde ich Dir gleich hier verraten! Die Rheumatoide Arthritis hat mich in jungen Jahren erwischt und das ziemlich heftig. Innerhalb von einem Jahr konnte ich kaum noch laufen und hatte starke Schmerzen. Verzweifelt und mit jugendlichem Pioniergeist machte ich mich damals auf die Suche, eine Lösung zu finden. Eine große Motivation von mir war, dass mich mein Freund, niemals im Rollstuhl herumfahren sollte.

Das ist mir gelungen. Ich führe seit vielen Jahren, ein von Rheuma überwiegend unbeschwertes Leben. Das heißt nicht, dass ich mich nicht darum kümmern muss. Ich tue es sogar jeden Tag.

Wie habe ich das geschafft?

Lebensweise: Meine Ernährung war ungesund und tat mir nicht gut.

Hinzu kamen starke innere Konflikte – vor allem der Umgang mit Gefühlen wie Aggression und Trauer machten mir zu schaffen.

Lösungen taten sich auf

Glücklicherweise bin ich auf Menschen gestoßen, die im Bereich Ernährung fachlich gut ausgebildet waren. Es war die fernöstliche Medizin, die mich angesprochen hat: Warmes und gekochtes Essen, jahreszeitliche Ernährung, die Wirkung der Geschmäcker wie süß, sauer, salzig, bitter und scharf. Kochen wurde meine Leidenschaft.

Für meine inneren Konflikte habe ich den Mut gefunden, eine Psychotherapeutin aufzusuchen, die mir mit Gestalt- und Gesprächstherapie weitergeholfen hat. Endlich konnte ich meine Konflikte sichtbar machen, Gefühle zulassen und verstehen.

Das brachte Bewegung in meine Gefühlswelt und auch auf körperlicher Ebene hatte ich immer mehr Tage, wo ich keine Schmerzen hatte. Diese Momente dehnten sich aus.

Ernährungsseminare für Menschen mit Rheuma

Mittlerweile gebe ich Ernährungsseminare für Menschen mit Rheuma. Mit viel Liebe und Herzblut zeige ich Menschen mit Rheuma, wie sie mit köstlichem Essen ganz viel für ihre Gesundheit tun können. Dabei profitieren sie von meiner 30-jährigen Erfahrung und etlichen
Fortbildungen, die ich im Laufe meines Lebens absolviert habe.

Du möchtest mehr wissen? Alle Informationen findest du auf meiner Website: www.eat-and-move.de

Mounis Beiträge

Kichererbsen Nährstoffbombe - Bloggerin Mouni - Rheumahelden
  • 15+
Portrait: Mouni - Bloggerin Mouni - Rheumahelden
  • 6+