Blogbeitrag über Sport mit Rheuma von Elke.

Immer in Bewegung bleiben: Sport mit Rheuma

Ich bin ja nun nicht mehr die Jüngste, aber Sport habe ich immer in meinem Leben betrieben. Als Kind haben meine Eltern dafür gesorgt, dass ich Tischtennis spielen konnte. Zudem habe ich Rhönrad geturnt und auch getanzt. In der Schule war der Sportunterricht für mich ein wunderbarer Ausgleich zu Mathematik und Physik. Ich hatte Spaß am Handball oder Basketball, an Geräteturnen, aber auch an Leichtathletik. Als Erwachsene kam dann auch noch im Winter der Skiabfahrtslauf dazu. Das war immer ein tolles Vergnügen an der frischen Winterluft und natürlich der anschließende Apres – Ski!

Viele Jahre habe ich dann selbst im Verein Basketball gespielt. Diese Sportart konnte man natürlich nicht ewig betreiben, das war mir schon klar. Also musste ich mir Alternativen suchen.

Suche nach anderen altersgerechten Sportarten

Als Freunde von uns mit dem Golf spielen begonnen haben, habe ich dies ebenfalls ausprobiert und auch Gefallen daran gefunden. Bei dieser Sportart muss man jedoch viel trainieren. Hierzu fehlte mir anfangs die Zeit, weil ich noch berufstätig war. Dazu kam auch noch die Diagnose rheumatoide Arthritis und meine Handgelenke machten nun nicht mehr mit. So wurde ich also nie eine gute Golfspielerin.

Als ich dann im Ruhestand war, suchte ich mir Sportarten, die sowohl  für Rheuma als auch für das Alter gut waren. Ich habe mich über die Deutsche Rheuma-Liga um Wassergymnastik bemüht und meldete mich zudem im Fitnessstudio an. Mein Programm beinhaltete turnen an Geräten und Pilates. Das tat mir und meinen Gelenken sehr gut. Zumal man anschließend noch einen Saunagang durchführen konnte.

Sport ist jetzt genau das Richtige

Nach acht Jahren in meinem Fitnessstudio fühlte ich mich jedoch nicht mehr am richtigen Platz, weshalb ich mir einen neuen Sport aussuchte. Ich habe einen Verein für Gesundheitssport bei mir in der Nähe gefunden, der sich genau um meine rheumatischen Befindlichkeiten kümmert. Wir sind eine kleine Gruppe und werden die ganze Zeit von einer Sportwissenschaftlerin betreut. Wir trainieren eine halbe Stunde an Geräten, auf der Matte und an Seilen. Anschließend bewegen wir uns zusammen im Gymnastikraum, jeder so gut er kann.

Blogbeitrag von Elke zum Thema Sport mit Rheuma.

Ich kann nur allen Rheumapatienten raten immer in Bewegung zu bleiben und wenn es nur ein ausgiebiger Spaziergang, Nordic Walking oder Schwimmen ist. Jeder sollte sich eine gelenkschonende Sportart suchen, denn auf Dauer tut es unserem Körper gut.