Frühjahrsputz mit Rheuma: Frau am Staubsaugen

Zeit für den Frühjahrsputz

Aktiv sein
Rheumatoide Arthritis

So langsam aber sicher können wir uns auf den Frühling vorbereiten – und damit auch auf den Frühjahrsputz. Spezielle Hilfsmittel können Ihnen das Wischen und Fensterputzen zwar nicht abnehmen, aber immerhin erleichtern.

Den Alltag vereinfachen

Kehrblech
An die Stelle von Kehrblech von Handfeger rückt eine Kehrgarnitur mit langen Stielen. Damit müssen Sie sich weniger bücken und entlasten den Rücken. Beim Staubsauger sollten Sie ein möglichst leichtes Gerät mit einem großen Aktionsradius, also einem langen Kabel und einer individuell verstellbaren Teleskopstange, verwenden. Und: Je mehr Rollen der Sauger hat, desto wendiger ist er. Die Arbeit erleichtern können auch Saugroboter, die selbstständig und ohne weiteren Aufwand die Räume kontinuierlich sauber halten. Mittlerweile gibt es viele Modelle mit unterschiedlichen Funktionen von erschwinglich bis teuer.

Für die feuchte Reinigung des Bodens bieten viele Hersteller praktische Wischsysteme an, die das sehr kraftaufwendige und gelenkbelastende Auswringen von Wischmop oder -tuch gleich mit übernehmen. Hier kommen Sieb- und Trichtereinsätze, in die der feuchte Bezug mit manueller Kraft gedrückt wird, genauso zum Einsatz wie spezielle Rotationssysteme, die über ein Fußpedal bedient werden. Lassen Sie sich im Fachhandel zu den verschiedenen gelenkschonenden Möglichkeiten beraten. Den schweren Eimer mit dem Putzwasser können Sie übrigens auf einem Rollbrett aus dem Baumarkt durch die Räume transportieren.

Kleine Helfer für den Frühjahrsputz

Der richtige Durchblick: Fensterputzen gehört sicherlich zu den unbeliebtesten Arbeiten im Haushalt. Abhilfe versprechen sogenannte Fenstersauger. Die elektrischen Fensterputzer gibt es inzwischen als Komplettlösung, mit denen sich Fenster, aber auch Spiegel und Fliesen, laut Herstellerangaben erst einwaschen und dann absaugen lassen. Teleskopstangen erweitern den Aktionsradius. Wenn für Sie ein solches Gerät in Frage kommt, sollten Sie vor der Anschaffung auf das Gewicht dieses Helfers achten und gegebenenfalls leichtere Modelle wählen, die besser in der Hand liegen.

Nass machen: Für das feuchte Wischen von leicht verschmutzen Oberflächen werden oft Mikrofasertücher empfohlen. Sie müssen nur leicht angefeuchtet werden, sodass ein Auswringen nicht nötig ist. Und: Ist doch einmal ein richtig nasser Lappen nötig, kann dieser mit wenig Kraftaufwand in einer Spültuchpresse ausgewrungen werden. Oder Sie lassen sich vom Ergotherapeuten zeigen, wie Sie mit Hilfe des Wasserhahnes das feuchte Tuch gelenkschonend auswringen können.

Spueltuch-Presse
Staubfrei: Für das Staubwischen sind leicht angefeuchtete Baumwolltücher empfehlenswert. Sie wirbeln den Staub nicht auf. Allerdings sollten Sie die Tücher zwischendurch immer wieder auswaschen – auswringen inklusive. Hier kann wiederrum die Spültuchpresse gute Dienste leisten. Oder aber das dreckige Tuch wandert direkt in die Waschmaschine. Inzwischen gibt es aber auch spezielle und sehr leichte Wedel aus Synthetikvliesstreifen und Synthetikwatte. Dank ihrer großen Oberfläche und der elektrostatischen Aufladung ziehen sie laut den Herstellern Staub fast ein Magnet an und erleichtern so das Feudeln. Nachteil: Preis und Ökobilanz sind nicht wirklich überzeugend.

Gute Vorbereitung ist alles

Gut organisiert: Stellen Sie einen Putzplan auf: Wie viel Zeit brauchen Sie voraussichtlich für die einzelnen Tätigkeiten? Wechseln Sie zwischen leichteren und schweren oder stehenden und sitzenden Arbeiten ab. Und: Machen Sie immer wieder Pausen, um die Gelenke zu entlasten! Sie sollten sich nicht zu viel auf einmal vorzunehmen, sondern die Arbeit auf mehrere Tage zu verteilen. Das sollten Sie in Ihrem Plan berücksichtigen. In schlechten Phasen kann es auch hilfreich sein, sich Unterstützung einer Putzkraft zu holen.

TIPP: Der Ergotherapeut kann speziell für Ihre Situation passende Hilfsmittel empfehlen und Ihnen zeigen, welche Bewegungen beim Frühjahrsputz für Ihre Gelenke möglichst entlastend sind.

  • 0
mal gelesen