Kommunikation- SAG WAS!

Studie: Über Rheuma sprechen fällt oft schwer

Aktuelles
Rheumatoide Arthritis

Patienten mit einer rheumatischen Erkrankung haben offenbar Probleme, über ihre Erkrankung zu sprechen. Das zeigt eine aktuelle Online-Umfrage, die eine Forschergruppe vom Institut für Rehabilitationsmedizin der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg durchgeführt hat.

Demnach treten die Kommunikationsprobleme besonders häufig bei Behördengängen und im Berufsleben auf. Vor allem im Kontakt mit Vorgesetzten und anderen Autoritäten machen Patienten die Erfahrung, dass ihnen die krankheitsbezogene Kommunikation schwerfällt – oft in Situationen, in denen sie „Nein“ sagen müssen.

Ein weiteres Ergebnis: Jüngere Menschen und Frauen tun sich besonders schwer, über krankheitsspezifische Aspekte zu sprechen, sind weniger selbstsicher und zurückhaltender, auch in der Kommunikation mit Ärzten.

Basierend auf diesen Ergebnissen soll nun ein spezifisches Kommunikationstraining für Menschen mit rheumatischen Erkrankungen entwickelt werden – für eine verbesserte Teilhabe am sozialen Leben.

Quelle: PM der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie e.V.

1 Stern2 Sternen3 Sternen4 Sternen5 Sternen (11 Bewertungen, Durchschnitt: 4,55 von 5)
Loading...
mal gelesen