RZA: Was ist die Riesenzellarteriitis?

Aktuelles

Die Riesenzellarteriitis (RZA) gehört zu den entzündlich-rheumatischen Gefäßerkrankungen, den sogenannten Vaskulitiden und ist eine seltene und chronische Krankheit. Bei einer RZA entzünden sich die Blutgefäße (Vaskulitis). Insbesondere große und mittelgroße Arterien sind davon betroffen. Wie andere Formen von Rheuma auch, gehört die RZA zu den Autoimmunkrankheiten. Bei ihnen ist das Immunsystem nicht mehr in der Lage, zwischen körpereigenen und fremden Zellen zu unterscheiden. Für Patienten ist es gut, sich möglichst früh und möglichst genau mit den Symptomen und Behandlungsmöglichkeiten zu befassen. Dabei hilft die neue Patienten-Broschüre zur Riesenzellarteriitis.

Was passiert bei einer Riesenzellarteriitis?

Bei einer Riesenzellarteriitis bekämpft das Immunsystem Zellen der Arterienwände, weil es diese als fremde und feindliche Zellen einstuft. Abwehrzellen werden daraufhin zu den Gefäßwänden geschickt, wo sie sogenannte Riesenzellen bilden. Die Arterien schwellen an, verengen oder verschließen sich. Die Folge dieser Riesenzellbildung ist ein gestörter Blutfluss und somit eine Unterversorgung mit Nährstoffen und Sauerstoff. Oftmals tritt eine Riesenzellarteriitis im Kopf auf und macht sich durch Kopfschmerzen, Sehstörungen, Kauschmerzen oder pulsierende Schläfen bemerkbar. Obwohl eine RZA relativ selten vorkommt und oft mit Ängsten und Sorgen einhergeht, lassen sich ihre Symptome gut behandeln.

Patienten-Broschüre zur Riesenzellarteriitis

Ab sofort steht interessierten Lesern eine neue Broschüre zur Riesenzellarteriitis zur Verfügung. Der Service-Bereich der Rheumahelden vervollständigt dadurch das bestehende Informationsangebot für Patienten und Angehörige. Anliegen der Broschüre ist es, über die Erkrankung und die Diagnoseverfahren aufzuklären und die Therapieoptionen vorzustellen. Betroffene vermitteln über Tipps, wie sie selbst einen Weg mit der Diagnose RZA gefunden haben.
Die Broschüre steht als PDF zum Download bereit oder kann alternativ als Printversion nachhause geschickt werden. Hier gelangen Sie zum Bestellformular.

  • 1+
mal gelesen