Stiftverdickungen

Meine Hilfsmittel zum Schreiben

Beitrag vom 25. Juli 2014 | Bärbel

Blog
Aktiv sein

Durch die immer wieder aktive rheumatoide Arthritis, die ich seit vielen Jahren habe, sind meine Finger schon ganz schön mitgenommen. Daumen, Zeigefinger und Mittelfinger sind meine Schwachstellen. Sie sind entzündet, schmerzhaft und oft unbeweglich. Deshalb fällt es mir manchmal schwer einen Stift zu halten und zu schreiben. Ich habe viel ausprobiert, um für mich das optimale Schreibgerät zu finden: Stiftverdickungen, ergonomische Stifte und auch besondere Stifte wie den RingPen. Mit was schreibst du am besten? Erwähne dein bestes Hilfsmittel zum Schreiben in einen Kommentar und teile deine Erfahrung mit anderen.

Ich habe eine ganze Reihe verschiedener Stiftverdickungen (oder auch Schreibhilfen genannt, falls Du es googlen möchtest) ausprobiert (siehe Foto). Es gibt sie in unterschiedlichen Formen, Größen und Farben. Aber ich habe mich nie richtig mit ihnen anfreunden können. Ich weiß nicht genau warum, aber ich glaube, mir sind sie zu auffällig. Sie erinnern mich daran, dass ich krank bin. Blöd, oder? Ich bin doch krank, aber trotzdem will ich das irgendwie nicht. Ich will lieber einen Stift, der hübsch und „normal“ aussieht. Also habe ich als Nächstes eine Reihe unterschiedlicher Stifte mit ergonomischen Griffen ausprobiert.

Kugelschreiber sollten einen dicken Griff haben, damit ich ihn gut halten kann. Sie dürfen für mich auch nicht zu schwer sein. Es gibt inzwischen unzählige Varianten von ergonomischen Stiften, die auch noch hübsch bunt aussehen. Wie sie dann in der Hand liegen, hängt u.a. davon ab, welche Finger wie stark vom Rheuma betroffen und eventuell auch verändert sind. Deshalb habe ich die Stifte auch immer ausprobiert. Mein Lieblingskuli zurzeit siehst du auf dem Foto: ein normaler Kugelschreiber mit dickerem Griff.

Hier auch noch ein außergewöhnliches Schreibgerät: Bei meiner Internetsuche nach einem guten Stift mit ergonomischem Griff bin ich auf den RingPen gestoßen. Den habe ich mir bestellt und ausprobiert. War für meine Finger irgendwie nicht so supergut geeignet, weil die Sehne meines rechten Zeigefingers auch manchmal entzündet und geschwollen ist und daher der Finger nicht durch den Ring passt. Außerdem hatte ich da auch wieder das Problem, dass ich mich unwohl damit fühle, weil er so anders aussieht.

Mein Fazit: Schön, dass es heute Computer gibt. Da ist besser für meine Rheuma-Finger. Aber wenn ich mit der Hand schreibe, dann mit einem hübschen, gut geformten Kugelschreiber. Welcher Stift ist für dich der Richtige?

Für diejenigen, die Stiftverdickungen ausprobieren möchten, hier ein paar Internetadressen:

http://www.lafueliki.de/schreibhilfen-foerderung/

http://www.nobodyisperfekt.de/shop?page=shop.browse&category_id=19

oder auch hier über Amazon

1 Stern2 Sternen3 Sternen4 Sternen5 Sternen (3 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...
mal gelesen

Schreibe einen Kommentar