Koalabär schläft im Baum

Fatigue bei Rheuma?

Beitrag vom 22. Oktober 2016 | Bärbel

Blog

Was genau ist das eigentlich? Müdigkeit? Erschöpfung? Antriebslosigkeit? Ich weiß nicht, ob Du das auch kennst. Bei mir ist die Fatigue – besonders in Phasen eines Rheuma-Schubes – sehr stark. Das ist ein unangenehmes Gefühl, weil alles so anstrengend ist – jede Bewegung, jedes Gespräch, jeder Anruf. Es hat nichts mit einer Depression zu tun. Es ist nicht so, dass ich nicht will. Es ist viel mehr, dass ich nicht kann.

Fatigue wird sehr häufig in Verbindung mit Krebs genannt. Es ist eine Art Begleiterscheinung und beeinträchtigt Patienten, egal welche Form von Krebs sie haben. Aber auch bei rheumatischen Erkrankungen wird es immer wieder genannt.

Wie fühlt sich Fatigue während eines Rheuma-Schubs an?

Als ich meinen schweren Schub hatte, war die Fatigue ganz schlimm. Am Morgen war noch alles gut. Klar, ich hatte Schmerzen vom Rheuma, starke Schmerzen, aber ich habe meinen Job gemacht, meinen Haushalt, was so zu tun ist. Wenn ich mir aber für den späteren Nachmittag, etwas Schönes vorgenommen habe, dann konnte ich das nicht machen. Für mich fühlte es sich so an, als würde auf einmal jemand meine Energieversorgung ausschalten, als würde alle Energie in meinem Körper an anderer Stelle benötigt. Plötzlich konnte ich nicht mehr. Ich wollte, aber es ging nicht. Ich wollte dann nur noch in meinem Bett liegen und ruhen. Selbst ein Buch zu halten und zu lesen, war mit zu viel. Jeden Tag habe ich es wieder von neuem versucht. Ich habe mir Sachen vorgenommen, die ich wirklich richtig gerne machen wollte. Aber immer wieder wurde ich dann von der Fatigue gestoppt. Es ging nicht. Ich wollte nur ins Bett und meine Ruhe. Ankämpfen war nicht möglich und ich habe es wirklich versucht.

Wie ist Fatigue im Alltag?

Natürlich ist die Fatigue in den normalen Phasen meines Rheumas nicht so stark, aber sie ist da. Sie macht mich langsamer. Ich muss mich mehr aufraffen, etwas zu tun. Ein Gefühl als wäre alles, was ich tue, anstrengender als für gesunde Menschen. Die Löffel-Theorie, die eine junge Frau mit einer rheumatischen Erkrankung beschrieben hat, erläutert dies ganz gut. Manchmal fühlt es sich so an, als wären die rheumatischen Entzündungen in meinen Gelenken so anstrengend sein, dass ich dann von meinem Körper zur Ruhe „gezwungen“ werde. Dann ist der Akku leer und muss erst wieder aufgeladen werden. Ein paar Stunden Schlaf sind dann mein Ladegerät. Dann geht es wieder.

Kennst Du das Gefühl auch? Hinterlasse doch bitte einen kurzen Kommentar hier, ob Du auch von der Fatigue betroffen bist und wie stark Dich das im Alltag belastet. Mich würde wirklich interessieren, ob das bei Dir ähnlich ist. Oder empfinde nur ich das so stark?

 

1 Stern2 Sternen3 Sternen4 Sternen5 Sternen (30 Bewertungen, Durchschnitt: 3,80 von 5)
Loading...
mal gelesen

Schreibe einen Kommentar