Schreibhilfsmittel für Rheumapatienten

Kleine Dinge, die den Alltag mit Rheuma leichter machen

Aktiv sein

Im Alltag stehen Menschen mit Rheumatoider Arthritis aufgrund von Bewegungseinschränkungen, Kraftlosigkeit und Schmerzen in den Gelenken oft vor Herausforderungen – insbesondere dann, wenn die Hände betroffen sind. Einfache Aufgaben können dann schwierig werden. Für solche Situationen gibt es eine Vielzahl von Hilfsmittel sowie Tipps und Tricks. Auch der Ergotherapeut kann Ihnen praktische Helfer empfehlen und die Handhabung erklären.

Eine Hürde am Morgen kann das Ankleiden sein, besonders das Anziehen von Socken und Schuhen kann schwer fallen. Eine Strumpfanziehhilfe und ein Schuhlöffel schonen die Fingergelenke und erleichtern das Ankleiden ohne Bücken.

Wenn sich Getränkeflaschen und Milchpackungen nur schwer öffnen lassen, versuchen Sie es doch einmal mit einem Nussknacker. Seine Vorteile: Er ist leicht zu greifen und passt sich verschiedenen Deckelgrößen an.

Mal eben etwas auf- oder ausschneiden? Einen Stift halten? Aber auch hier gibt es Erleichterungen. Eine Federbügelschere entlastet die Fingergelenke und insbesondere das Daumengrundgelenk. Stifte sind für Rheumatiker besser zu halten, wenn sie etwas dicker sind. Extra ergonomisch geformte Kugelschreiber oder ein sogenannter RingPen können Ihnen das Schreiben erleichtern. Wenn Sie sich keinen besonderen Stift zulegen möchten, sind Schreibhilfen vielleicht eine Option. Es gibt sie in verschiedenen Formen und Größen, zur besseren Handhabung werden sie auf die Stifte gesetzt.

Für Leseratten ist die Anschaffung eines E-Book-Readers eine Überlegung wert. Die Geräte sind leicht und damit leichter festzuhalten als ein Buch mit 500 Seiten. Außerdem lassen sich hunderte Bücher darauf speichern. Das spart außerdem Gewicht im Koffer bei Urlaubsreisen.

 

Einige praktische Tipps

Griffverstärkung

Griffverstaerkung_Content

Griffverstärkungen helfen dabei, Besteck, Kugelschreiber, Zahnbürste oder ähnliches besser zu greifen. Isolierschläuche können als preisgünstige Griffverstärkungen genutzt werden. Das weiche Material liegt angenehm in der Hand. Die Isolierschläuche sind in verschiedenen Farben und Durchmessern im Baumarkt bei den Sanitärinstallationen zu finden. Die Kosten belaufen sich auf circa 2-3 Euro pro 1 Meter.

 

E-Book-Reader

E-book-Reader

Sie lesen gerne und viel, aber ein Buch ist Ihnen zu schwer zum Halten oder Mitzunehmen? Dann ist vielleicht ein E-Book-Reader für Sie geeignet. Er ist sehr leicht und bietet dadurch Entlastung für Hand- und Fingergelenke. Die Geräte sind im Buchhandel oder im Internet erhältlich und kostenosten ab 60 Euro.

 

Handgelenksorthese oder Handgelenksschiene

Content_Handschiene

Eine Handgelenksorthese oder -schiene stabilisiert das Handgelenk und hilft beispielweise beim Bügeln oder Fahrrad fahren, am Computer oder beim Autofahren. Das Material ist weich und atmungsaktiv. Durch die Klettverschlüsse ist das Anlegen der Schiene auch mit Einschränkungen möglich. Es gibt sie in verschiedenen Varianten im Sanitätshaus. Der behandelnde Rheumatologe oder Ergotherapeut kann beraten, welche Schiene die individuell Richtige für Sie ist. Wenn Sie ein entsprechendes Rezept haben erhalten Sie eine Zuzahlung.

 

Thera-Band

Content_Therapieband

Mit dem Thera-Band können Sie eine ganze Reihe von Übungen für den gezielten Muskelaufbau zu Hause auf kleinem Raum durchführen. Da das Band klein und leicht ist, können Sie es auch gut in den Urlaub mitnehmen. Thera-Bänder gibt es in vielen Ausführungen, Längen und Farben. Eine Beratung durch den Physiotherapeuten lohnt sich. Kosten: ab 5 Euro, erhältlich in Sportfachgeschäften oder über das Internet.

 

Schuhanzieher

Content_Schuhloeffel

Spezielle Schuhanzieher entlasten die Fingergelenke und den Rücken. Es gibt sie in verschiedenen Längen und aus verschiedenen Materialien, die optimale Länge hängt unter anderem von der Körpergröße ab. Sie sind in Fachgeschäften oder im Internet erhältlich und kosten circa 4-5 Euro.

 

Strumpfanziehhilfe

Content_Strumpfanzieher

Eine Anziehhilfe erleichtert bei Bewegungseinschränkungen und Kraftlosigkeit in den Händen das Anziehen. Es gibt sie in verschiedenen Ausführungen, unter anderem auch für Kompressionsstrümpfe und Strumpfhosen. Das Sanitätshaus berät bei der Auswahl. Verschreibt Ihnen der Rheumatologe eine solche Anziehhilfe, fällt eine Zuzahlung von 5 bis 10 Euro Zuzahlung an (je nach Krankenkasse).

 

Auto

auto

Auch ein Auto kann an Ihre rheumatische Erkrankung angepasst werden. Automatikgetriebe, hohe Sitzhöhe, schlüsselloses Startsystem und eine auf Knopfdruck verschließbare Heckklappe entlasten verschiedene Gelenke. Der Preis ist stark abhängig von Marke, Ausstattung und Baujahr des Wagens.

 

Elektrisch verstellbarer Lattenrost

Bett

Ein Lattenrost, der auf Knopfdruck Kopf- und Fußteil verstellt, entlastet verschiedene Gelenke. Er ist im Bettenfachgeschäft erhältlich. Abhängig von der Größe kosten solche Lattenroste 300 Euro aufwärts.

 

Rollkoffer

Rollkoffer

Ein Rollkoffer mit vier Rollen ist leichter zu ziehen und entlastet so die Handgelenke. Abhängig vom Material kosten solche Koffer ab 75 Euro.

 

Orthopädische Schuheinlagen

Orthopädische Schuheinlage

Orthopädische Schuheinlagen entlasten Sprunggelenke und Knie. Auf Rezept Ihres Rheumatologen werden Sie von einem Orthopädieschuhmacher an Sie und Ihre Bedürfnisse angepasst. In der Regel müssen Sie für solche Einlagen nur die Rezeptgebühr tragen.

  • 0
mal gelesen